Grhibidsh!

Ein simplonisches "Hallo!" an alle, die es hierher verschlagen hat.

Der Countdown läuft

Drotbashis brutzelnErinnerungen
aus dem Jahr 8

Nur noch wenige Tage sind's noch bis zum großen Fest. Heuer gibts es ein ganz besonderes Jubiläum:
Wir feiern zum 10. Mal Silvester!

Ein sehr passender Zufall will, dass wir heuer nicht wie so oft in Peis Bienenhaus, sondern im Reich des großen Didsh feiern. Sehr passend deshalb, weil nur eine einzige Baonuc bisher dort gefeiert wurde:
die vor genau 10 Jahren, im Jahr 2002.
Sie läutete das Simplojahr 2 ein. Und in ein paar Tagen beginnt nun bereits das Jahr 12!

Freuen wir uns drauf...



Gaots gû nigal rondo!
Gutes neues Jahr!

Simplonisches Licht an Silvester

Am 12.10. hat in Simplonien das achte Jahr begonnen.
Selbstverständlich haben wir auch heuer das neue Jahr wieder mit einer stimmungsvollen Baconuc-crhîd (Silvesterfeier) begrüßt.

Natürlich wurden wieder viele Fotos vom Fest und seinen Nachwirkungen geschossen ...

Wir wünschen uns und euch allen a gaots gorismo rondo 8!


Simplonien hat wieder ein Aom!

Das Aom: unser BaumhausWir selbst können es kaum fassen, doch es ist tatsächlich wahr: In nur 3 Wochenenden ist es uns gelungen, den Rohbau unseres Zentralbaumhauses soweit fertigzustellen, dass nun nur noch die Wände fehlen. Eine gewisse Herausforderung hierbei wird die Beschaffung des Materials darstellen. Doch wir hoffen und geben so schnell nicht auf.

Auf jeden Fall versuchen wir, das Haus noch vor Wintereinbruch dicht zu bekommen.

Hier gibts ein paar Bilder von unserem ersten richtigen Baumhaus...

Was ist überhaupt Simplo?

Wie wohl bereits einige wissen, handelt es sich bei Simplo um eine von uns selbst entwickelte Sprache. Den meisten dürfte jedoch nicht bekannt sein, dass zu dieser Sprache Schritt für Schritt eine ganze Kultur entsteht.

Man könnte sich fragen:
Ist Simplo wirklich nur die Zukunft???
Keineswegs!!! Wir blicken nämlich bereits auf viele Jahre Geschichte zurück.
Schaut Euch doch einfach hier an, was wir bisher schon alles geschafft haben.

Hier noch ein kurzes Beispiel für den Klang unserer Sprache:

"Simplonia shain!
Dada gugalsento of Simplonia she bloz, ub mei comonia got shainod e laira in tot tax."